Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sicherlich sind Sie bereits in den Genuss eines Kaffees aus der Thermoskanne gekommen. Vielleicht haben sie dabei festgestellt, dass unglaublich viele kleine Bläschen nach dem Einschenken auf der Oberfläche schwimmen. Aber woher kommen die eigentlich? Ähnliches passiert mit einem Kohlensäurehaltigen Getränk, wenn es in einen anderen Behälter geschenkt wird. Tatsächlich haben die Bläschen  auf dem Kaffee und die Kohlensäure im Getränk denselben Ursprung: Carbon Dioxid oder CO2.

Carbon Dioxid entsteht während des Röstprozesses des Kaffees. Durch die Hitze bilden sich Aminosäuren und Kohlenhydrate in den Kaffeebohnen (dieser Prozess wird in der Chemie als Strecker-Abbau und Maillard-Reaktion bezeichnet), wodurch sich die unterschiedlichsten Aromen bilden. Das Rösten führt außerdem zum thermochemischen Abbau (bzw. Pyrolyse) der Kohlenhydrate.

Was passiert wenn CO2 in den gerösteten Bohnen gefangen wird:

1. Sobald das CO2 aus den Bohnen entweicht (oder entgast), formt es eine Barriere die Sauerstoff blockiert, welches den Kaffee schal werden lässt. (Der Grund, warum viele Kaffeeverpackungen auf dem Markt Luftdicht sind und gleichzeitig die Möglichkeiten bieten die Gase entweichen zu lassen.

2. Entgasen: Das meiste Gas strömt innerhalb der ersten Tage nach dem Rösten aus. Das restliche wird über Wochen nach und nach abgegeben. Um zu verhindern, dass die Verpackung durch das in den Bohnen ausströmende CO2 aufplatzt, muss sie ein Einweg-Ventil enthalten. So wird sichergestellt, dass kein Sauerstoff von draußen an die Bohnen gelangt und gleichzeitig das CO2 entweichen kann.

Je länger der Kaffee geröstet wird, desto mehr CO2 entsteht. Deshalb haben dunkle Bohnen einen höheren CO2-Anteil als hellere. Sobald der Kaffee gemahlen wird und durch den Brühprozess mit heißem Wasser in Berührung kommt, wird die Intensität des Gasaustritts beschleunigt. Wenn jetzt der gebrühte Kaffee  direkt gereicht oder später mittels einer Thermoskanne in der Tasse landet, kann man zahlreiche CO2-Bläschen auf der Oberfläche bestaunen.